Antimikrobieller Lack

Antibakterielle Druckprodukte – mit antimikrobiellem Siebdruck-Lack

So schützen Sie Mitarbeiter und Kunden vor einer Vireninfektion! Eine antimikrobielle Lackierungen auf Druckprodukten wehrt Keime und Viren effektiv ab. Dabei ist die Lackierung komplett transparent und lässt das darunter liegende Druckbild unverändert durchscheinen. Hier erklären wir Ihnen die Funktion des Lackes.

Keyfacts

  • Wirksam gegen Mikroben wie Bakterien oder Viren

  • Transparenter Schutzlack

  • Optik des Druckproduktes bleibt erhalten

  • Keimreduktion von 99,99%

Einsatzbereiche

Speisekarten und andere mehrfach verwendbare Druckprodukte

Gedruckte Speisekarten gehen meist durch eine Vielzahl an Händen und sind somit eine Brutstätte für Keime und Viren. Antimikrobieller Lack schützt Ihre Gäste vor einem Ansteckungsrisiko und eliminiert Viren und Bakterien. Ab ca. 50 Stück umsetzbar.

antimikrobieller Lack auf Speisekarte

Folientastaturen und Maschinenaufkleber

Folientastaturen von Maschinen werden meist von einer Vielzahl an Personen bedient – sei es in Fahrstühlen, öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Produktionsmaschinen oder anderen technischen Bauteilen. Durch eine antimikrobielle Lackierung können diese Materialien versiegelt werden und stellen kein Ansteckungsrisiko mehr dar.

Antimikrobieller Lack auf Folientastatur

Tipp: Machen Sie die eingesetzte Schutzfunktion mit Aufklebern oder einer Bedruckung erkennbar

Antimikrobielle Lackierung Icon

So funktioniert‘s:

Der antimikrobielle Lack wird im Nahhinein auf bedruckte Bögen bzw. Materialien wie Metall oder Kunststoff aufgebracht und ist komplett transparent. Zusätzlich enthält er aktive Silberbestandteile, welche Keime dauerhaft abtöten. Kommt der Lack in Berührung mit Feuchtigkeit (wie z.B. Luftfeuchtigkeit) werden hochreaktive Silberionen freigesetzt, die Keime wirkungsvoll attackieren und letztlich abtöten. Die Silberionen wirken dabei gleichzeitig gegen unterschiedliche Zellbereiche, wodurch sie sowohl Bakterien als auch Viren bekämpfen können. Die verschiedenen antimikrobiellen Lacke ermöglichen uns die Bedruckung von einer Vielfalt an Materialien.

Antimikrobielle Lackierung Infografik

Der auf der beschichteten Oberfläche freigesetzte Wirkstoff löscht über 99.99 Prozent der Keime aus, mit einem nach JIS Z 2801-2010 NORM geprüften Keimreduktionswert von > 3 log-Stufen. Dabei behält der Lack je nach Einsatzgebiet 12-24 Monate lang seine Wirkung.

Weitere Möglichkeiten zum Schutz vor Viren und Keimen

Gegenstände bei denen eine Bedruckung nicht möglich ist, wie z.B. bereits eingebaute Knöpfe, Pulte, Rezeptionstheken etc. können mit einer antimikrobiellen Folie überzogen werden. Die Folie mit Metaloxid Beschichtung hat eine ähnliche virenabtötende Wirkung wie die Lackierung und kann sowohl im Indoor- als auch im Outdoor-Bereich angewendet werden.